GV 2017 und neuer Vorstand

Am 5.9.2017 wurde die  jährliche Generalversammlung der vmph durchgeführt. Es wurde u.a. über die folgenden aktuellen Themen informiert: Durchführung von PH-Cafés Entschädigung für den Einsitz in Berufungsverfahren, und Mitwirkung in der Arbeitsgruppe-Personal (siehe Newsletter 17_09_14_Newsletter_vmph und Protokoll VMPH_Protokoll_GV2017_170919).

Zudem wurde der Vorstand neu gewählt. Es freut uns ausgesprochen, dass wir mit Wida Rogh und Kerstin Bäuerlein zwei neue Vorstandsmitglieder gewinnen konnten. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Co-Präsidium: Tim Sommer, IFE, Zentrum Lesen (bisher) und Eliane Gilg, ISEK, Professur Deutschdidaktik und ihre Disziplinen (bisher Kassiererin)
  • Aktuarin: Simone Frey, IWB, Fachstelle Studierfähigkeit, Berufseignung und Validierung (bisher)
  • Kassiererin: Wida Rogh, ISEK, Professur Kunst und Design (neu)
  • Erweiterter Vorstand: Kerstin Bäuerlein, ISEK, Berufspraktische Studien (neu)

Wir gratulieren allen zur Wahl!

Generalversammlung vmph 5.10.2017

Die Vereinigung des Mittelbaus der Pädagogischen Hochschule FHNW (vmph) lädt alle wissenschaftlichen Assistierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitenden zur Generalversammlung ein:

Dienstag, 05. September 2017, 17.00-18.00 Uhr, Campus Brugg/Windisch (Raum wird noch bekanntgegeben)

Hier findet ihr die Traktanden (GV17_VMPH_Einladung) und das letztjährige Protokoll (VMPH_Protokoll_GV2016). Bitte meldet euch für die Teilnahme an der Generalsversammlung unter folgendem Link an: http://doodle.com/poll/gptfhuctqvw9gkk7#table

WiMi Bericht zur Doppelqualifikation

Bei einem unserer Treffen mit der Direktorin hat sie uns gebeten, einen Bericht über die Situation der WiMis bezüglich Doppelqualifikation an der PH FHNW zu verfassen. Ihr Wunsch, einen Überblick über die Situation der WiMis zu erhalten, steht im Zusammenhang mit dem neuen Personalentwicklungskonzept, welches bald in Angriff genommen werden soll. In diesem Konzept soll die Doppelqualifikation eine zentrale Rolle spielen, wie es auch im Rahmen des Dialogprozesses diskutiert wurde.
Anhand von Gesprächen mit WiMis in unterschiedlichen Instituten und mit unterschiedlichen Tätigkeiten sowie in Absprache mit unseren Mitgliedern haben wir vom Vorstand des vmph diesen Bericht verfasst und der Direktorin vorgelegt. Sie hat ihn sehr wohlwollend und wertschätzend entgegengenommen und uns vorgeschlagen, diesen an der HSL zu diskutieren, was am 22. September in einem kurzen Zeitfenster und in unserem Beisein geschah. In der Folge wurde an unterschiedlichen Orten z.B. in Teamsitzungen, in Institutsleitungen und auf den Gängen der PH weiterdiskutiert. Uns freut es sehr, dass dieser Bericht auf grosses Interesse stösst und Reaktionen auslöst. An dieser Stelle danken wir allen herzlich, die mit ihren differenzierten Sichtweisen und konstruktiven Wortmeldungen geholfen haben, den Bericht mitzugestalten.

Wie es weiter geht
Voraussichtlich wird die Diskussion in der nächsten HSL, erneut in unserem Beisein, weitergeführt. Womöglich wird – falls es nicht schon geschehen ist – der Bericht von euren Professurleitenden oder Zentrumsleitenden thematisiert. Falls nicht, könnt auch ihr mit dem Bericht als Basis eine Diskussion in eurem Team anstossen. Wir würden uns über Rückmeldungen aus diesen Diskussionen freuen. Den Bericht könnt ihr bei uns per Mail anfordern (mittelbauvereinigung.ph@fhnw.ch). Er ist hochschulintern öffentlich.
Herzliche Grüsse
dein vmph-Vorstand

Einladung zur Generalversammlung am 27. September 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Die Vereinigung des Mittelbaus an der Pädagogischen Hochschule (vmph) lädt alle wissenschaftlichen Assistierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitenden zur Generalversammlung ein:

Dienstag, 27. September 2016, 17.00-18.00 Uhr, Campus Olten.
Raum A180

Folgende Themen stehen u.a. auf der Traktandenliste:

  • Jahresbericht
  • Bericht zur Situation der wissenschaftlichen Mitarbeitenden an der PH FHNW in Bezug auf die Doppelqualifikation
  • Wahl des Vorstands: Die Co-Präsidentin Edith Niederbacher, der Co-Präsident Tim Sommer, die Aktuarin Simone Frey, die Kassierin Eliane Gilg und die Beisitzerin Rebekka Nänny stellen sich zur Wiederwahl.
  • Interessierte Kandidatinnen und Kandidaten für ein Engagement können sich bis am 13. September bei uns melden.
  • Ausblick

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Herzlich,
euer vmph-Vorstand

Einladung zur Sitzung vom 20. Januar 2016 mit Prof. Dr. Sabina Larcher

Die Vereinigung des Mittelbaus an der Pädagogischen Hochschule (VMPH) lädt ihre Mitglieder zu einer ausserordentlichen Sitzung ein.

Mittwoch, 20. Januar 2016, 16.00–18.00 Uhr
Campus Brugg-Windisch, Bahnhofstrasse 6, Raum 6.2H01

Unsere neue Direktorin Prof. Dr. Sabina Larcher nimmt die Anliegen des Mittelbaus sehr ernst und möchte mit uns eine offene Kommunikationskultur pflegen. Aus diesem Grund haben wir sie an eine Sitzung eingeladen, um mit ihr insbesondere die Themen Nachwuchs- und Personalförderung zu besprechen.

Einladung zur Generalversammlung vom 9. September 2015

Die Vereinigung des Mittelbaus an der Pädagogischen Hochschule (VMPH) lädt alle wissenschaftlichen Assistierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitenden zur Generalversammlung ein:

Mittwoch, 9. September 2015, 17.30-18.15 Uhr
Campus Brugg-Windisch, Bahnhofstrasse 6, Raum 6.1H15

Folgende Themen stehen u.a. auf der Traktandenliste:

  • Jahresbericht
  • Wahl des Vorstands: Die Präsidentin Edith Niederbacher, die Aktuarin Simone Frey, und die Kassierin Eliane Gilg stellen sich zur Wiederwahl. Das Präsidium soll als Co-Präsidium weitergeführt werden. Interessierte Kandidatinnen und Kandidaten für das Co-Präsidium oder ein anderes Engagement melden sich bitte bis am 2. September 2015 bei uns (mittelbauvereinigung.ph@fhnw.ch).
  • Ausblick

Anschliessend treffen wir uns zu einem gemütlichen Apéro in der EG Bar.

Bitte meldet euch für die Teilnahme an der Generalversammlung und dem anschliessenden Apéro bis am 2. September 2015 an unter:
http://doodle.com/5g537k79wif3grn2

Schreibgruppe

Schreibst du gerade an einer Qualifikationsarbeit (Promotion, Habilitation), einem Artikel oder einem Antrag? Dann komm in die Schreibgruppe! Die Idee ist, der Einsamkeit im Schreibprozess entgegenzuwirken und schnelle Rückmeldung auf stilistische Fragen zu bekommen. Es geht hier also weniger um den Inhalt, Design, Methoden und Auswertung, sondern vielmehr um die Unterstützung bei der Textarbeit und beim Entwickeln eines wissenschaftlichen Schreibstils. Wir treffen uns alle 5 Wochen von 15:00 bis 18:00 und besprechen jeweils drei Texte. Möchtest Du in die Schreibgruppe einsteigen oder hast Du noch Fragen dazu, dann melde Dich bei Sandra (sandra.grizelj@fhnw.ch).

Bist du schon VMPH-Mitglied?

„Warum soll ich Mitglied werden?“

Die VMPH setzt sich für eine gute Stellung des Mittelbaus an der PH FHNW ein. Wir tragen eure Anliegen nach aussen und organisieren Anlässe, die für Mittelbaumitarbeitende nützlich sind, z.B. WiMi-Kafi oder Schreibgruppe. Durch eine möglichst grosse Anzahl an VMPH-Mitgliedern erhalten die Anliegen des Mittelbaus mehr Gewicht.
Du kannst Mitglied für das Jahr 2015 werden, indem du den Betrag von CHF 20.- überweist, am liebsten per E-Banking:

Vereinigung des Mittelbaus PH FHNW, 5000 Aarau PC 60-294892-1 oder
IBAN CH6609000000602948921

Herzlichen Dank!